AGB

AGB - Beratung



Geltungsbereich und Vertragsgegenstand

1.1. Die Auftragsbedingungen gelten für alle Verträge und Vereinbarungen der Fa. Kunstleben über Beratungsleistungen, sowie für ähnliche Aufträge.

1.2. Der Auftrag wird nach den Grundsätzen einer ordnungsgemäßen Berufsausübung für Unternehmensberater ausgeführt. Gegenstand des Auftrages ist die vereinbarte Tätigkeit oder die sonstige Leistung.

1.3. Die Berücksichtigung ausländischen Rechts bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung.

1.4. Vertragsänderungen sind nur mit schriftlicher Zustimmung der Fa. Kunstleben wirksam.

1.5. Allgemeine Geschäftsbedingungen, die der Auftraggeber verwendet, werden in keinem Fall Vertragsinhalt, auch nicht insoweit, als sie Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht widersprechen.


2. Ausführung des Vertrages/Mitwirkung des Auftraggebers

2.1. Die Fa. Kunstleben darf vertragliche Verpflichtungen durch Dritte erfüllen lassen. Die Fa. Kunstleben steht für deren Leistungen wie für eigenes Verhalten ein.

2.2. Der Auftraggeber wird andere Beratungsunternehmen während der Laufzeit der Zusammenarbeit mit der Fa. Kunstleben im Aufgabengebiet der Fa. Kunstleben nur nach vorheriger Abstimmung mit der Fa. Kunstleben einsetzen.

2.3. Der Auftraggeber hat dafür zu sorgen, daß den Beratern der Fa. Kunstleben alle für die Ausführung des Auftrages notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung stehen und ist auch verpflichtet die zur Ermittlung der Informationen oder der Schaffung der Unterlagen erforderlichen Arbeiten durchführen zu lassen. Die Mitwirkungspflicht des Auftraggebers erstreckt sich auch auf Vorgänge und Unterlagen, die erst während der Tätigkeit der Berater bekannt werden.

2.4. Auf Verlangen der Berater wird der Arbeitgeber in einer vom Berater schriftlich abgefaßten Erklärung bestätigen, daß der Berater vollständig unterrichtet wurde und daß keine weiteren Unterlagen als die zur Verfügung gestellten vorhanden sind.

2.5. Mitarbeiter der Fa. Kunstleben sind berechtigt an den Beratungen teilzunehmen.

2.6. Der Auftraggeber sorgt auf Wunsch der Fa. Kunstleben für angemessene Arbeitsmöglichkeiten vor Ort.


3. Erstellung und Wirkung eines Berichtes

3.1. Nach Abschluß eines Beratungsauftrages wird, wenn nichts anderes vereinbart ist, ein schriftlicher Bericht erstellt. In diesem Fall ist zwischen dem Auftraggeber und der Fa. Kunstleben nur dieser schriftliche Bericht maßgebend. Zusätzliche mündliche Erklärungen des Beraters sind für die Fa. Kunstleben unverbindlich.

3.2. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die im Rahmen der Durchführung des Beratungsauftrages gefertigten Berichte mit allen Anlagen nur für seine eigenen Zwecke zu verwenden.

3.3. Im übrigen bedarf die Weitergabe des Berichtes oder der sonstigen Ergebnisse aus der Beratung an dritte Personen der schriftlichen Zustimmung der Fa. Kunstleben.


4. Vorzeitige Auflösung des Vertrages

4.1. Der Auftraggeber und die Fa. Kunstleben können den Vertrag vor der Erbringung der vereinbarten Leistungen nur aus wichtigen Gründen kündigen.

4.2. Enden die Vertragsbeziehungen aus irgendeinem Grund vorzeitig, so hat die Fa. Kunstleben Anspruch auf die Vergütung für die bis dahin geleistete Arbeit.


5. Schweigepflicht

Die Fa. Kunstleben verpflichtet sich, vertrauliche Informationen, die sie im Rahmen ihrer Tätigkeit für den Auftraggeber erhält, absolut vertraulich zu behandeln. Auch die Tatsache der Auftragserteilung selbst wird auf Wunsch des Auftraggebers Dritten nur mit seiner Genehmigung mitgeteilt.


6. Haftung

6.1. Schadensersatzansprüche des Auftraggebers gegen die Fa. Kunstleben oder deren Erfüllungs- oder Verichtungshilfen aufgrund Delikts-Vertragsvernetzung oder Verschuldens bei Vertragsabschluß sind ausgeschlossen soweit der Schaden nicht mindestens grob fahrlässig verursacht wurde.

6.2. Die Fa. Kunstleben haftet nur, wenn und soweit ein derart verursachter Schaden zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses oder des schädigenden Ereignisses unter Berücksichtigung aller bekannten oder grob schuldhaft unbekannten Umstände vorhersehbar war.

6.3. Soweit die Fa. Kunstleben hiernach haftet, beschränkt sich die Haftung auf den Auftragswert der Teileleistung, in deren Durchführung der Schaden verursacht wurde. Für indirekte Schäden oder Folgeschäden haftet die Fa. Kunstleben nicht. Jegliche Haftung gegenüber Dritten ist ausgeschlossen. Der vorliegende Vertrag begründet keine Pflichten zugunsten Dritter.

6.4. Die Fa. Kunstleben haftet nicht für Mängelfolgeschäden. Alle Schadensersatzansprüche verjähren grundsätzlich in sechs Monaten nach Übergabe der Leistung.

6.5. Die Bestimmungen dieses Paragraphen gelten insbesondere auch für Verzugsschäden.


7. Urheberrecht und Eigentumsvorbehalt

7.1. Der Auftraggeber darf die Ergebnisse aller von der Fa. Kunstleben erbrachten Leistungen nur für eigene betriebliche Zwecke verwenden. Er darf sie ohne schriftliche Einwilligung der Fa. Kunstleben weder an Dritte weitergeben noch veröffentlichen. Das Urheberrecht bleibt bei der Fa. Kunstleben.

7.2. Die Fa. Kunstleben behält sich bis zur Erfüllung ihrer Honoraransprüche das Eigentum an allen dem Auftraggeber übergebenen schriftlichen Ausarbeitungen vor.


8. Gewährleistungen und Abnahme

8.1. Enthält die Beratung oder die Berichterstattung Mängel im Sinne des Vertrages oder Gesetzes, wird die Fa. Kunstleben nach Aufforderung durch den Auftraggeber in angemessener Frist die notwendigen Nachleistungen kosten- und spesenfrei erbringen. Die Fa. Kunstleben ist berechtigt, für diese Nacharbeiten auch andere Berater oder Mitarbeiter des Unternehmens einzusetzen.

8.2. Verbleiben trotz Nachbesserungen Mängel oder sind sonst noch Nachteile für den Auftraggeber vorhanden, kann nur dann Schadenersatz verlangt werden, wenn der Berater oder ein Mitarbeiter der Fa. Kunstleben grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hat. Das gilt auch, wenn notwendige Nachleistungen der Fa. Kunstleben nach erneuter Aufforderung durch den Auftraggeber innerhalb einer bezeichneten angemessenen Nachfrist (§ 326 BGB) nicht erbracht worden sind.

8.3. Vorstehende Haftungsbeschränkung auf vorsätzliches und grob-fahrlässiges Verhalten gilt auch für Schäden, die durch sonstiges vertrags- oder pflichtwidriges Verhalten durch Berater oder Mitarbeiter der Fa. Kunstleben nachweisbar entstanden sind.

8.4. Die Leistung gilt als vorbehaltlos abgenommen, wenn der Auftraggeber sie nicht gegenüber der Geschäftsleitung der Fa. Kunstleben innerhalb einer Frist von 4 Wochen nach Übergabe schriftlich beanstandet.

8.5. Teileleistungen gelten einzeln gemäß obiger Ziffer als abgenommen.


9. Vergütung

9.1. Die Honorarsätze für Leistungen, die nach Zeitaufwand abzurechnen sind, basieren auf einem Achtstundentag bei fünf Arbeitstagen je Woche. Die Reisezeit gilt als Arbeitszeit.

9.2. Der Auftraggeber trägt, soweit in Einzelfall nichts Abweichendes vereinbart ist:Spesen für Unterbringung und Verpflegung der am Projektort eingesetzten Mitarbeiter der Fa. Kunstleben im Rahmen der steuerlich zulässigen Sätze. Reichen diese Sätze für die Kosten der Unterbringung nicht aus, wird der nachgewiesene angemessene Aufwand berechnet. Kosten für die An- und Abreise der Mitarbeiter der Fa. Kunstleben zum Projektort, wobei jedem Mitarbeiter wöchentlich eine Heimreise zusteht, deren Kosten dem Auftraggeber in Rechnung gestellt werden.

9.3. Alle vereinbarten Vergütungen verstehen sich als Nettopreise. Die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer wird zusätzlich berechnet.

9.4. Für Leistungen, die nach Zeitaufwand abzurechnen sind, erteilt die Fa. Kunstleben monatlich Zwischenrechnungen.

9.5. Für die Festpreisaufträge erstellt die Fa. Kunstleben eine Rechnung in Höhe von 50% des Auftragswertes nach Auftragserteilung. Nach Beendigung des Auftrags werden die restlichen 50% in Rechnung gestellt. Spesen und Reisekosten gemäß Ziffer 9.2. werden nach Beendigung des Auftrags in Rechnung gestellt, sofern der Auftrag innerhalb von drei Monaten abgewickelt wird. Dauert die Abwicklung länger, berechnet die Fa. Kunstleben in monatlichem Abstand die in dieser Zeit entstandenen Reisekosten und Spesen.

9.6. Alle Rechnungen sind zahlbar ohne Abzug 10 Tage nach Rechnungsdatum, sofern die Rechnung spätestens am folgenden Tag zur Post gegeben wurde. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist die Gutschrift auf dem Bankkonto der Fa. Kunstleben maßgeblich. Die Aufrechnung oder Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten gegenüber fälligen Honorarforderungen der Fa. Kunstleben ist nur zulässig, wenn die Forderung des Auftraggebers unbestritten oder rechtskräftig ist.

9.7. Im Falle des Zahlungsverzuges hat der Auftraggeber Mahnkosten in angemessener Höhe sowie Verzugszinsen in Höhe von drei Prozentpunkten über dem Diskontsatz zu bezahlen.

10. Schlußbestimmungen

10.1 Alle Angebote der Fa. Kunstleben sind freibleibend, sofern im Angebot nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist.

10.2. Der Vertrag ersetzt alle früheren Vereinbarungen über seinen Gegenstand. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht.

10.3. Eine Abtretung von Ansprüchen aus diesem Vertrag ist unzulässig.

10.4. Der Vertrag unterliegt deutschem Recht. Ausschließlicher Gerichtstand ist Tecklenburg.

AGB - Online Angebot

1. Geltungsbereich

1. Allgemeines - Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen des Internetanbieters Kunstleben, Consult & Control, Sitz der Gesellschaft: Billerbeck, Geschäftsführer: Wilhelm Kunstlebenim folgenden Auftragnehmer genannt, über die Webseite www.Kunstleben.de, und allen Kunden im folgenden Auftraggeber genannt. Kunden i. S. d. Geschäftsbedingungen sind nur Unternehmer. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

2. Vertragsabschluss

1. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Anklicken des Buttons „bestellen“ bzw. „Bestellungabsenden“ im abschließenden Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Bestelleingangs erfolgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung per E-Mail an den Kunden. Diese Empfangsbestätigung informiert den Kunden darüber, dass seine Bestellung bei Kunstleben, Consult & Control.de eingegangen ist. Gleichzeitig nimmt die Firma Kunstleben, Consult & Control.de die Bestellung des Kunden an und der Kaufvertrag kommt zustande, sobald eine Auftragsbestätigung erstellt wurde. Ebenfalls erhält der Kunde mit der Empfangsbestätigung alle Kundeninformationen, die für seine Unterlagen relevant sind. Sollten Sie binnen 2 Wochen keine Auftragsbestätigung von uns erhalten, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden.

2. Bei Aufträgen mit Lieferung an Dritte gilt der Besteller als Auftraggeber. Erfolgt die Lieferung an Dritte zu deren Gunsten oder ist der Empfänger der Lieferung durch die Inbesitznahme und weitere Verwendung der Lieferung in anderer Weise bereichert, so gelten Besteller und Empfänger der Lieferung gemeinsam als Auftraggeber. Mit der Erteilung eines solchen Auftrages versichert der Besteller stillschweigend, dass das Einverständnis hierfür vorliegt.

3. Bei Bestellung auf Rechnung Dritter, unabhängig, ob im eigenen oder fremden Namen, gelten Besteller und Rechnungsempfänger gemeinschaftlich als Auftraggeber. Eine spätere Rechnungsänderung nach bereits erfolgter Fakturierung auf Wunsch des Bestellers auf einen anderen Rechnungsempfänger bedeutet den stillschweigenden Schuldbeitritt dieses Rechnungsempfängers. Mit der Erteilung eines solchen Auftrages versichert der Besteller stillschweigend, dass das Einverständnis des Rechnungsempfängers hierfür vorliegt.

4. Offensichtlich gegen die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland oder gegen ethische Grundwerte verstoßende Druckaufträge werden nicht bearbeitet.

5. Die Fa. Kunstleben, Consult & Control.de, setzt keinen Mindestbestellwert voraus.

6. Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

3. Lieferung, Gefahrübergang

1. Die im Onlineshop www.Kunstleben, Consult & Control.de genannten Produktions- bzw. Lieferzeiten für die Auftragsfertigstellung entsprechen dem jeweiligen Planungsstand. Sie sind als voraussichtliche Fertigstellungstermine unverbindlich. Liefertermine sind nur gültig, wenn sie von uns ausdrücklich bestätigt werden.

2. Der Auftragnehmer haftet nicht für die Einhaltung unverbindlicher Fertigstellungstermine und unverbindlicher Liefertermine. Bei Nichteinhaltung von Lieferterminen, die vom Auftragnehmer ausdrücklich als verbindliche Liefertermine bestätigt wurden, beschränkt sich die Ersatzpflicht des Auftragnehmers auf die Höhe des Auftragswertes, weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sein denn, die Überschreitung, des als verbindlich bestätigten Liefertermins beruht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Auftragnehmers oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Auftragnehmers.

3. Die Lieferzeit verlängert sich für alle Fälle höherer Gewalt um die Zeit, die das Hindernis besteht. Als höhere Gewalt gelten vor allem Streik, Betriebsstörungen - insbesondere Störungen in den Datenleitungen - soweit diese Hindernisse nachweislich auf die Lieferung der Ware von wesentlichem Einfluss sind. Dies gilt auch, wenn das Hindernis bei einem der Vertragspartner des Auftragnehmers eintritt. Die vorbezeichneten Umstände sind auch dann nicht vom Auftragnehmer zu vertreten, wenn sie während seines bereitsbestehenden Verzugs eintreten.

4. Da die Firma Kunstleben, Consult & Control.de keine Handelsartikel anbietet, gibt es den Fall nicht, dass Lagerartikel vergriffen oder nicht lieferbar sind. Sollte es auf Grund von Produktionsstörungen zu Lieferverzug, gegen die im Shop angegeben Produktionszeiten kommen, wird Kunstleben, Consult & Control.de sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

4. Zahlung

1. Die auf der Website genannten Preise gelten unter dem Vorbehalt, dass die dem Angebot des Kunden zugrunde liegenden Auftragsdaten unverändert bleiben.

2. Wird eine Warensendung aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, auf dessen Wunsch ein weitere Mal an ihn versandt, so hat er die hierfür anfallenden Kosten zu tragen. Handelt es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer mit Sitz in Österreich (EU-Ausland) und verfügt dieser über eine gültige Ust.-IDNr., so ergeht die Rechnung ohne Umsatzsteuerausweis. Ist aufgrund einer falschen Ust-IDNr. die Lieferung als steuerfrei behandelt worden und beruhte dies auf einer unrichtigen Angabe des Kunden, die der Auftragnehmer auch bei Beachtung der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns nicht erkennen konnte, so schuldet der Unternehmer die entgangene Steuer. Handelt es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer mit Sitz in Nicht-EU-Ländern, so ergeht die Rechnung ohne Umsatzsteuerausweis.

3. Zusatzkosten wie z.B. für Verpackung, Fracht, Porto, Versicherung und sonstige Versandkosten sind der Preisliste zu entnehmen. Kosten für Datenkonvertierung, Probedruck und ähnliche Vorarbeiten, die vom Kunden veranlasst sind, werden mit 60,00 EUR pro Stunde berechnet
.
4. Es gelten die dem Kunden angegebenen Zahlungsarten.

5. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Sonderaktion kommen nicht zum Einsatz. Im Falle der Nichtannahme der Ware gerät der Kunde in Zahlungsverzug. Der Unternehmer hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 8% über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Gegenüber dem Unternehmer behalten wir uns vor, einen höheren Verzugszinsschaden nachzuweisen und geltend zu machen. Für die Aufgabe einer schriftlichen Zahlungserinnerung berechnen wir 15,00 EUR Mahnkosten. Erfolgt innerhalb von acht (8) Werktagen nach Zugang derselben keine Zahlung, beschreiten wir den Rechtsweg. Bedingt der Auftrag des Kunden eine Bereitstellung großer Papier- oder Kartonmengen, besonderer Materialien oder Vorleistungen, kann hierfür Vorauszahlung verlangt werden.

7. Ist die Erfüllung des Zahlungsanspruchs wegen einer nach Vertragsschluss eingetretenen oder bekannt gewordenen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Kunden gefährdet, so kann der Auftragnehmer Vorauszahlung und sofortige Zahlung aller offenen, auch der noch nicht fälligen Rechnungen verlangen, noch nicht ausgelieferte Waren zurückbehalten sowie die Weiterarbeit an noch laufenden Aufträgen einstellen. Diese Rechte stehen dem Auftragnehmer auch zu, wenn der Kunde trotz einer verzugsbegründenden Mahnung keine Zahlung leistet.

8. Nachträglich, d. h. nach unserer Auftragsannahme, veranlasste Änderungen des Auftrages werden in Rechnung gestellt. Als Änderung eines Auftrages gilt auch jede Änderung der kaufmännischen Auftragsdaten (Rechnungsempfänger, Lieferanschrift, Versandart, Zahlungsweg u. dgl.). Änderungen auf Wunsch des Auftraggebers oder Anschriftenberichtigungen durch den Zustelldienst (falsche oder unvollständige Adressangaben), werden pauschal mit einer Gebühr von 10,00 EUR inkl. 19% MwSt. in Rechnung gestellt.

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur Erfüllung aller Forderungen, einschließlich sämtlicher Saldoforderungen aus Kontokorrent, die dem Lieferanten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung aus jedem Rechtsgrund gegen den Auftraggeber jetzt oder künftig zustehen, werden dem Lieferanten die folgenden Sicherheiten gewährt, die er auf Verlangen nach seiner Wahl freigeben wird, soweit ihr Wert die Forderungen nachhaltig um mehr als 10 v. H. übersteigt. Lieferungen bleiben Eigentum des Lieferanten. Verarbeitung oder Umbildung erfolgen, ohne Verpflichtung hieraus, für den Lieferanten als Hersteller. Erlischt das (Mit-) Eigentum des Lieferanten durch Verbindung, Vermischung, Verarbeitung oder Umbildung, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das (Mit-) Eigentum
des Auftraggebers wertanteilsmäßig (Rechnungswert) auf den Lieferanten übergeht. Der Auftraggeber verwahrt das (Mit-) Eigentum des Lieferanten unentgeltlich. Ware, die im (Mit-) Eigentum des Lieferanten steht, wird im folgenden als Vorbehaltsware bezeichnet. Verpfändungs- und Sicherungsübereignung von Vorbehaltsware sind unzulässig. Überträgt der Auftraggeber das ihm an Vorbehaltsware zustehende Anwartschaftsrecht
und erwirbt er dafür eine Forderung, so tritt er diese Forderung, einschließlich sämtlicher Saldoforderungen aus Kontokorrent, bereits jetzt in vollem Umfang an den Lieferanten ab. Solange der Auftraggeber seinen Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommt, ist er unwiderruflich ermächtigt, die an den Lieferanten abgetretenen Forderungen im eigenen Namen und auf eigene Rechnung einzuziehen. Bei Zugriffen Dritter auf Vorbehaltware hat der Auftraggeber auf das Eigentum des Lieferanten hinzuweisen und den Lieferanten unverzüglich zu benachrichtigen. Das gleiche gilt für Forderungen.

6. Gewährleistung, Kundendienst

1. Der Auftraggeber hat die Vertragsgemäßheit der gelieferten Daten sowie ggf. der zur Korrektur übersandten Vor- und Zwischenerzeugnisse mit den gestellten Daten in jedem Fall zu prüfen.

2. Beanstandungen wegen offensichtlicher Mängel hat der Kunde (Unternehmer) uns innerhalb einer Woche ab Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs für den Unternehmer ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Versteckte Mängel, die nach der dem Kunden obliegenden unverzüglichen Untersuchung der Ware zu diesem Zeitpunkt nicht feststellbar waren, hat dieser innerhalb von 4 Wochen, nachdem die Waren das Lieferwerk verlassen haben, ebenfalls schriftlich anzuzeigen.

3. Bei Unternehmern leisten wir für Mängel der Ware zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. In jedem Fall bleibt die Nacherfüllung auf die Höhe des Auftragswertes b
schränkt. Das gleiche gilt für den Fall einer berechtigten Beanstandung der Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Im Fall verzögerter, unterlassener oder misslungener Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Kunde jedoch vom Vertrag zurücktreten. Eine Haftung für Mangelfolgeschäden wird ausgeschlossen.

4. Mängel eines Teils der gelieferten Ware berechtigt nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung, es sei denn, dass die Teillieferung für den Kunden ohne Interesse ist.

5. Für Abweichungen in der Beschaffenheit des eingesetzten Ma
e
ials haftet der Auftragnehmer nur bis zur Höhe der eigenen Ansprüche gegen den jeweiligen Zulieferanten. In einem solchen Fall ist der Auftragnehmer von seiner Haftung befreit, wenn er seine Ansprüche gegen die Zulieferanten an den Kunden abtritt. Der Auftragnehmer haftet wie ein Bürge, soweit Ansprüche gegen den Zulieferanten durch Verschulden des Auftragnehmers nicht bestehen oder solche Ansprüche nicht durchsetzbar sind.

6. Falls die vom Kunden gestellten Daten nicht den Vorgaben der Firma Kunstleben, Consult & Control.de entsprechen, werden diese nicht für den Druck aufbereitet. Dies gilt insbesondere für Dateien mit geringer Auflösung und Dateien (PDFs) mit nicht eingebetteten Schriften. Etwaige Farbabweichungen bzw. Einbußen bei der Qualität des Endproduktes können nicht beanstandet werden. Ein gesamter Farbauftrag von über 300% kann ein negatives Druckergebnis zur Folge haben. Dies ist ebenfalls kein Reklamationsgrund.

7. Hat der Auftraggeber auch auf Nachfrage keinen Ausdruck der Druckdaten zur Verfügung gestellt und auch keinen von uns erstellten Proof oder Andruck abgenommen, sind wir von jeder Haftung frei. Reklamationen werden in diesem Zusammenhang nicht anerkannt.

8. Mehr- oder Minderlieferungen bis zu 10% der bestellten Menge sind hinzunehmen.

9. Kundenservice: Telefonisch sind wir erreichbar von Montag bis Samstag ab 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Sonn- und Feiertags von 9:00 bis 18:00 Uhr (nicht bundeseinheitliche Feiertage: 7:00 bis 19:00 Uhr, Telefon: 02543 / 6221, Telefax: 02543 / 9304987, E-Mail: info@Kunstleben, Consult & Control.de Sollten Sie uns wegen des hohen Telefonaufkommens nicht gleich erreichen bitten wir um Ihr Verständnis. Bitte nutzen Sie deshalb unseren kostenlosen Rückrufservice in unserem Onlineshop, wir werden Sie schnellstmöglich zurückrufen. Sie können jedoch jederzeit per E-Mail mit uns in Kontakt treten. Bitte nutzen Sie unsere „Hilfe“-Seiten, hier finden Sie zusammenfassend alle wichtigen Informationen.

7. Schadenshaftung

1. Versendet der Auftragnehmer auf Verlangen des Auftraggebers die Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort, so geht die Gefahr auf den Auftraggeber über, sobald der Auftragnehmer die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Personen oder Anstalt ausgeliefert hat.

2. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind, vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen ausgeschlossen, wenn der Schaden nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurde. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

3. Die vorstehende Haftungsfreizeichnung gilt nicht, sofern wir fahrlässig eine wesentliche vertragliche Pflicht verletzt haben; unsere Ersatzpflicht ist in diesem Fall jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Insbesondere haftet der Auftragnehmer nicht für entgangenen Geschäftsgewinn bzw. entgangene Einsparungen. Dies gilt auch für alle Schäden, die von unseren Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen verursacht werden. Sobald die Ware an einen Spediteur, Frachtführer oder die Post übergeben ist, spätestens bei Verlassen unserer Unternehmensräume, trägt der Auftraggeber die Gefahr für die Ware. Der Gefahrübergang auf den Auftraggeber erfolgt auch bei Franko- und
Frei-Haus-Lieferungen. Jede Sendung, bei der eine äußerliche Beschädigung vorliegt, ist vom Auftraggeber nur anzunehmen unter der Feststellung des Schadens seitens des Spediteurs/Frachtführers. Soweit dies unterbleibt, erlöschen alle Schadensersatzansprüche hieraus uns gegenüber.

4. Alle uns übergebenen Vorlagen werden von uns sorgsam behandelt. Eine Haftung bei Beschädigung oder Abhandenkommen übernehmen wir nur bis zum Materialwert. Weitergehende Ansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen.

5. Bestellung eines Datencheck! Bei Bestellung eines Datencheck überprüfen wir Ihre Druckdaten bezüglich Auflösung, Beschnitt, Datenformat und Schrifteinbettung. Diese Zusatzoption können Sie für jedes Produkt dazubestellen. Wir übernehmen keine Garantie für Rechtschreib- und Satzfehler, Farbwiedergabe oder Probleme, die durch die Überschreitung des maximalen Farbauftrags von 300% entstehen. Grundsätzlich nicht geprüft werden auch die Überdrucken-Einstellungen und die Position von Falz- und Perforationslinien, da hier gestalterische Erwägungen im Vordergrund stehen können.

8. Eigentum

Die Drucksachen und elektronischen Veröffentlichungen werden aufgrund der inhaltlichen Vorgaben des Kunden hergestellt. Aus diesem Grund haftet der Kunde gegenüber der Firma Kunstleben, Consult & Control.de dafür, dass er zur Nutzung, Weitergabe und Verbreitung aller übergebenen Daten bzw. zur Verfügung gestellten Vorlagen inkl. Texte und Bildmaterial uneingeschränkt berechtigt ist. Der Kunde haftet ferner dafür, dass durch die Herstellung der von ihm in Auftrag gegebenen Drucksachen keine gewerblichen Schutzrechte oder Urheberrechte Dritter verletzt werden und ihr Inhalt nicht gegen wettbewerbsrechtliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstößt.

9. Impressum und Werbung

1. Auf Vertragserzeugnissen können wir mit Zustimmung des Auftraggebers in geeigneter Weise auf uns hinweisen. Eine Zustimmung durch den Auftraggeber kann nur verweigert werden, wenn er ein überwiegendes Interesse daran hat.

2. Wir behalten uns vor, auch ohne ausdrückliche Zustimmung des Auftraggebers, Belegexemplare der Aufträge als Qualitätsmuster an Dritte zu versenden.

10. Druckdatenübermittlung und -archivierung

Sofern vom Besteller und Auftraggeber Druckdaten übermittelt werden, gleich auf welchem Wege, insbesondere auch bei elektronischen Übermittlungen der Druckdaten und Datenträgeraustausch, übernimmt der Auftragnehmer keinerlei Haftung für die Übermittlung oder für die Verwahrung der Druckdaten. Druckdaten werden vom Auftragnehmer nicht archiviert. Der Auftragnehmer leistet keinerlei Ersatz für verlustgegangener Daten, sofern Daten recherchiert werden müssen oder wieder hergestellt werden müssen, ist dies Sache des Auftraggebers.

11. Datenschutz
1. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG). Der Auftragnehmer verpflichtet sich, Sie als Kunden über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten sowie über sein Widerspruchsrecht zur Verwendung seines anonymisierten Nutzungsprofils ausführlich zu informieren. Ihre bei uns gespeicherten Daten werden vertraulich behandelt und lediglich im zur Ausführung Ihrer Bestellung erforderlichen Umfang an unsere Partnerunternehmen weitergegeben. Ihre Daten werden nicht an andere als zum Firmenverbund gehörende Unternehmen zum Zwecke der Werbung oder Marktforschung verwendet.

2. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die Einwilligung in die Speicherung und zweckgerichtete Verarbeitung seiner Daten kann er jederzeit schriftlich oder durch Übersendung einer E-Mail an info@Kunstleben, Consult & Control.de mit Angabe seiner Kundennummer widerrufen. Dies bedeutet dann eine komplette Löschung seines Profils aus unserer Datenbank.

12. Geltendes Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, es sei denn, die Geltung deutschen Rechts ist aufgrund zwingender Normen ausgeschlossen.

2. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

3. Für Verträge mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen ist ausschließlicher Erfüllungsort und Gerichtsstand der Geschäftssitz des Auftragnehmers (D-48727 Billerbeck / bzw.Coesfeld).

13. Urheberrecht

Alle Nachrichten, Grafiken und das Layout der Webseite des Auftragnehmers dienen ausschließlich der Information unserer Kunden. Die Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko. Alle Daten dieses Angebots genießen urheberrechtlichen Schutz; das Kopieren und der Ausdruck der gesamten Webseite sind nur gestattet zumZweck einer Bestellung bei dieser Firma. Jede darüber hinausgehende Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe überschreitet die übliche Nutzung und stellt einen Verstoß gegen das Urheberrecht dar, der strafrechtlich verfolgt wird und zum Schadenersatz verpflichtet. Alle anderen auf unseren Webseiten zitierten Warenzeichen, Produktnamen und Firmennamen bzw. Logos sind das Alleineigentumder jeweiligen Besitzer. Alle Rechte vorbehalten.

14. Verpackungsverordnung

Die Verpackungsverordnung verpflichtet uns, gebrauchte Verkaufsverpackungen unentgeltliche zurückzunehmen und verwerten zu lassen. Sie können die leeren Verpackungen unentgeltlich bei Kunstleben, Consult & Control, Lilienbeck 1, D-48727 Billerbeck abgeben.

15. Bonitätsprüfung, SCHUFA-Klausel

Kunstleben, Consult & Control ist berechtigt zum Zwecke der Prüfung der Bonität des Kunden bei Wirtschaftsauskunfteien Auskünfte über personenbezogene Daten einzuholen und zu verarbeiten, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der Fa. Kunstleben, Consult & Control erforderlich ist und dadurch schutzwürdige Belange des Kunden nicht beeinträchtigt werden. Die hierbei übermittelten Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und verarbeitet. Der Kunde kann bei der jeweiligen Wirtschaftsauskunft eine Auskunft über die ihn betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Die Auskünfte werden bei der folgenden Wirtschaftsauskunft eingeholt: Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co.KG Postfach 500 166, 22701 Hamburg Der Kunde willigt ein, dass die Fa. Kunstleben, Consult & Control von der SCHUFA HOLDING AG, Komoranweg 5, 65201 Wiesbaden, Auskünfte über ihn einholt. Der Kunde willigt ein, dass die Fa. Kunstleben, Consult & Control an die SCHUFA Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten übermittelt. Diese Meldungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Die SCHUFA speichert und übermittelt die Daten an ihre Vertragspartner im EU-Binnenmarkt, um diesen
Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind vor allem Kreditinstitute, Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilt die SCHUFA auch Auskünfte an Handels-, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die SCHUFA stellt personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde. Zur Schuldnerermittlung gibt die SCHUFA Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskünften kann die
SCHUFA ihren Vertragspartnern ergänzend einem aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitsgrad zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren). Der Kunde kann Auskunft bei der SCHUFA über die ihn betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Weitere Informationen über das SCHUFA Auskunfts- und Score-Verfahren enthält ein Merkblatt, das auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird. Die Adresse der SCHUFA lautet: SCHUFA HOLDING AG, Verbraucherservice, Postfach 56 40, 30056 Hannover

Stand: 03.11.2014

§ 1 Geltungsbereich
Die folgenden Bestimmungen regeln in Ergänzung zu den gesetzlichen Vorschriften die Vertragsbeziehungen zwischen der Fa. Kunstleben Consult & Control (KCC) und Kunden des von ihr betriebenen Online-Shops für Formulare. In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind zugleich die nach §§ 312 d, 312 g, 312 i, 312 j BGB und Art. 246 a und 246c EGBGB vorgeschriebenen Hinweise und Informationen enthalten. Sie haben die Möglichkeit, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die genannten Hinweise und Informationen (Verbraucherschutzhinweise) durch Anklicken des dafür vorgesehenen Feldes herunterzuladen und zu speichern und/oder auszudrucken, indem Sie in der Menüzeile Ihres Browsers auf „Datei“ und dann auf „Drucken“ klicken.

§ 2 Angebote
(1) Wir stellen in unserem Webshop unter www.kunstleben.de Formulare, Vertragsmuster, Musterbriefe und andere Inhalte in Dateiform (im folgenden: „Dateien“) zur Verfügung. Für den Zugang zu den Dateien bieten wir Ihnen die Wahl zwischen einem „Gastzugang (nicht für alle Bereiche)“ und einem „Benutzerkonto“:
- Ein Gastzugang erfordert die Angabe Ihres Vor- und Zunamens, Anrede sowie Ihrer E-Mail Adresse. Über diesen Zugang können Sie sich die Daten einmalig von unserer Seite herunterladen und/oder sich per Email übermitteln lassen.
- Ein Benutzerkonto erfordert die Angabe von Vor- und Zuname, E-Mail Adresse, Adresse, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer und Passwort. Legen Sie ein Benutzerkonto an, werden die bestellten Dateien unter diesem Konto gespeichert und Sie für Sie zugänglich, solange das Benutzerkonto besteht. Zusätzlich können Sie die Dateien einmalig per Email übermitteln lassen.
(2) Die von uns angegebenen Produkte und deren wesentlichen Merkmale, insbesondere das Dateiformat (pdf-Dokument und oder Word, Excel) entnehmen Sie bitte den entsprechenden Produktseiten.
Die jeweils aktuelle PDF-Version ist erhältlich unter http://get.adobe.com/de/reader/. Das Textverarbeitungsprogramm Word ist in seiner aktuellen Version z.B. erhältlich unter www.microsoftstore.com oder im Fachhandel. Jedoch können unsere Word-Dateien auch mit jeder Word-Version geöffnet und bearbeitet werden. Das Betriebssystem Ihres Rechners muss den Anforderungen dieser Programme entsprechen.
(3) Verschiedentlich bewerben wir auf unseren Seiten auch Produkte, welche nicht bei uns, sondern in anderen Online-Shops erhältlich sind. Eine etwaige Bestellung bei diesen Anbietern unterliegt nicht unseren Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweisen.

(4.) Der Inhalt, der Formulare und Muster beruhen auf Standardprodukten und –rezepten. Sollte von diesen Standardprodukten und -rezepten abgewichen werden, so ist seitens des Verwenders auch eine Anpassung der Formulare und Muster erforderlich. Nicht für jede erdenkliche Konstellation und Produkte können 100% passende Vordrucke bereit gestellt werden. Der Nutzer der Vordrucke und Muster verpflichtet sich, insoweit, eine Überprüfung und ggf. Anpassung dieser Vordrucke und Muster mit Blick auf sein eigenes Sortiment und Rezepte vorzunehmen.

§ 3 Vertragspartner und Zustandekommen des Vertrages
(1) Ihr Vertragspartner und Ansprechpartner für etwaige Beschwerden ist die
Kunstleben Consult & Control, Falkenweg 15, 49525 Lengerich

Sie erreichen uns postalisch unter der vorstehend angegebenen Anschrift, ferner
per Telefon unter +49 (0) 5481 9976633
montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr
sowie per Fax unter +49 (0) 95481 9976635
sowie per E-Mail unter info@kunstleben.de
Unsere Anbieterkennzeichnung nach § 5 TMG finden Sie unter dem Link „Impressum“.
(2) Der Vertrag zwischen uns und dem Kunden kommt durch eine Online-Bestellung des Kunden (siehe dazu § 4) und deren Annahme durch uns zustande. Die Annahme erfolgt dadurch, dass wir die bestellte(n) Datei(en) zum Download durch den Kunden bereitstellen.
(3) Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass auf seiner Seite die technischen Voraussetzungen für den Empfang der zur Verfügung gestellten Dateien und das Öffnen, das Bearbeiten und das Ausdrucken im angegebenen Format mit den jeweils angegebene pdf- bzw. Wordversionen gegeben sind. Fehlt es an diesen Voraussetzungen, ändert dies nichts daran, dass der Vertrag gleichwohl zustande gekommen ist.
(4) Wir bieten bei technischen Problemen über die oben angegebene E-Mail-Adresse und Telefonnummer Hilfe an. Ein rechtlicher Anspruch darauf kann daraus nicht abgeleitet werden.

§ 4 Korrektur von Eingabefehlern im Onlineshop und Bestellschritte

Sie haben in unserem Shop in mehreren Schritten die Möglichkeit, Ihren Bestellvorgang zu kontrollieren und ggf. zu korrigieren:
a) Die Produktseiten beschreiben die angebotenen Dateien und die Preise (§ 5). Unter dem Punkt „Zahlungsmittel“ werden Sie über die Zahlungsmittel unterrichtet, die wir akzeptieren (§ 6).
b) Wollen Sie eine oder mehrere bestimmte Dateien anfordern, klicken Sie auf „Download“. Diese wird dann in Ihren virtuellen „Warenkorb“ gelegt.
c) Sie können im nächsten Schritt zum „Warenkorb“ gehen. Dort werden die von Ihnen abgelegten Dateien einzeln aufgeführt. Sie können die Zusammenstellung in diesem Schritt ändern, also z.B. einzelne Dateien durch Klicken des dafür vorgesehenen Buttons aus dem Warenkorb entfernen.
d) Wenn Sie die im Warenkorb befindlichen Dateien erwerben wollen, müssen Sie auf „zur Kasse“ klicken. Daraufhin erscheint das Feld „AGBs akzeptieren“ und „Widerufsbelehrung gelesen“, bitte jeweils anklicken – Im Seitenfuss haben Sie Zugriff auf den ABG-Text, die Verbraucherschutzhinweise und die Widerrufsbelehrung. Zum Fortfahren auf „Weiter“ klicken.
e) Die nächste Seite erfordert dann die Eingabe der Zahlungsart (Rechnung, oder PayPal, §6)
f) Nach Angabe der Zahlungsart Paypal werden Sie auf die Seite PayPal weitergeleitet. Hier können Sie jetzt sofort bezahlen. Danach werden Sie automatisch zu unserer Seite zurückgeleitet. Dort finden Sie nochmals die ausgewählten Dateien, die Preise und den Gesamtpreis. Zur Bestellung bitte auf „zahlungspflichtig bestellen“ klicken. Sie erhalten von uns dann eine email, mit der wir den Zugang ihrer Bestellung bestätigen.
h) Im nächsten Schritt öffnet sich eine Seite, auf der Sie eine als „Vertragsbestätigung“ gekennzeichnete Datei finden, in der der Inhalt des Vertrages wiedergegeben wird und gleichzeitig die nach § 312 d Absatz 1 erforderlichen Informationen enthält. Bitte laden Sie diese „Vertragsbestätigung“ herunter und speichern sie auf Ihrem Rechner.
(i) Nach dem Download der Vertragsbestätigung finden Sie die bestellten Dateien in Ihrem Konto und sind dort zum Download bereitgestellt und können heruntergeladen werden. Bitte laden Sie die Datei gleich herunter.

§ 5 Preise
Die Preise ergeben sich aus der Seite mit der betreffenden Produktbeschreibung. Die dort genannten Beträge stellen die Nettopreise zzgl. MwSt. dar.

§ 6 Zahlung
(1) Zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen mit Onlinezahlsystemen bedienen wir uns des Anbieters Paypal.
(2) Wir akzeptieren ausschließlich Zahlungen per Rechnung, Lastschrift (wenn Einzugsermächtigung erteilt) und PayPal,.
(3) Bei Zahlungen per Lastschrift erfolgt der Bankeinzug mit Abschluss der Bestellung. Sie haben als Kunde dafür Sorge zu tragen, dass die angegebene Bankverbindung korrekt ist, Sie über das Bankkonto verfügen können und es zum Zeitpunkt der Abbuchung eine entsprechende Deckung aufweist.
(4) Die Zahlungen sind sofort fällig. Verzug tritt ein, wenn die Abbuchung des Kaufpreises oder die Kreditkartenbelastung fehlschlägt oder vom Kunden ohne rechtlichen Grund rückgängig gemacht wird.
(5) Bei nicht rechtzeitiger Zahlung berechnen wir je nach Mahnstufe 3,00 EUR, 6,00 EUR oder 9,00 EUR die Geltendmachung weitergehender Schäden (insbesondere Kosten des Lastschriftverfahrens oder Rechtsverfolgungskosten) sowie den Rücktritt im Verzugsfall behalten wir uns vor.
(6) Sie erhalten unmittelbar nach Abschluss des Zahlungsvorganges eine Rechnung per E-Mail, sofern Sie über ein Benutzerkonto bestellt haben.

§ 7 Speicherung des Vertragstextes und für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprachen
Für den Vertragsschluss steht deutsch als Sprache zur Verfügung. Wir speichern Ihre Bestellung für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (§ 257 HGB). Die Bestellung machen wir Ihnen per E-Mail auf Anfrage bis zum Ablauf eines Jahres ab Vertragsschluss zugänglich.

§ 8 Widerrufsbelehrung
Widerrufsbelehrung
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teil-lieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Kunstleben, Consult & Control, Lilienbeck 1, D-48727 Billerbeck, Tel. 02543 / 6221, Fax 02543 9304987, info@kunstleben.de, www.kunstleben.de.

2. Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. von uns gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung

Das Widerrufsrecht besteht nicht

bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung (z.B. Download) geeignet sind. Sowie für Beratungsleitungen die vom Auftraggeber angefordert und vom Auftragnehmer erbracht worden sind.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)
— An Kunstleben Consult & Control, Fax: 05481 9976635, E-mail: info@kunstleben.de
— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
— Bestellt am (*)/erhalten am (*)
— Name des/der Verbraucher(s)
— Anschrift des/der Verbraucher(s)
— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
— Datum
(*) Unzutreffendes streichen.
Den Zugang des Widerrufs werden wir Ihnen unverzüglich bestätigen.

§ 9 Schutzrechtsvorbehalt
(1) Alle Rechte, insbesondere urheberrechtliche Nutzungsbefugnisse an den Dateien und den von diesen verkörperten Inhalten verbleiben bei Kunstleben Consult & Control. Sie dürfen die Dateien nur zu Zwecken des eigenen Gebrauchs nutzen und sind nicht berechtigt, sie öffentlich zugänglich zu machen. Ebenso sind Sie nicht berechtigt, die Dateien oder Ausdrucke zu vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich wiederzugeben, es sei denn, dies geschieht im Rahmen des Eigengebrauchs.
(2) Firmen, Marken und Copyright-Hinweise dürfen aus den Dateien und Ausdrucken nicht entfernt werden.

§ 10 Gewährleistung und Haftung
(1.) Die Inhalte der Produktinformationen wurden mit größter Sorgfalt erstellt und beruhen auf Standardprodukten bzw. -rezepten. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Insbesondere bei Abweichungen von den Standardrezepten ist eine individuelle Anpassung der Fomulare seitens des Verwenders erfoderlich. Wir können keine Gewähr dafür übernehmen, dass die Produktinfomationen für Ihre konkreten und individuellen Bedürfnisse passen sowie unter allen Umständen wirksam und richtig sind. Die Dateien sind nicht geeignet, im Einzelfall eine qualifizierte Rechtsberatung zu ersetzen.
(2.) Außerdem hat jeder Verwender der bereitgestellten Produktinformationen selbst dafür Sorge zu tragen, dass er seinen Verpflichtungen gemäß der Lebensmittelinformationsverordnung ordnungsgemäß nachkommt. Die Haftung für eine falsche Verwendung der Dateien und ihrer Inhalte ist ausgeschlossen.
(3.) Im Übrigen haften wir auch nicht für Schäden, die lediglich leicht fahrlässig verursacht wurden. Ansonsten besteht eine Haftung nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Dies sind Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt und Zweck gerade auferlegen will oder deren Erfüllung die ornungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen und vertrauen dürfen. Diese Haftung ist auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren, typischen Schaden begrenzt.

§ 11 Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Tecklenburg.

§ 12 Anwendbares Recht
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss von UN-Kaufrecht, auch wenn der Kunde seinen Sitz im Ausland hat.

§ 13 Salvatorische Klausel
Sollte eine der vorangegangenen Bestimmungen bzw. deren Absätze nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen Regelungen tritt dann das Gesetzesrecht.

Datenschutz



Personenbezogene Daten

Kunstleben * Consult & Control behandelt Ihre persönlichen Daten stets vertraulich. Hierbei handelt es sich um Daten, die über Ihre persönlichen oder sachlichen Verhältnisse eine Aussage machen. Darunter fallen z.B. Informationen wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail Adresse, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum. Keine personenbezogenen Daten sind solche, die nicht mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden, wie z.B. Anzahl der Nutzer einer Webseite.

Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick, wie Kunstleben * Consult & Control, vorbehaltlich Ihrer Zustimmung, Ihre Daten verwendet. Für eine Bestellung und für die Produktregistrierung benötigt Kunstleben * Consult & Control von Ihnen Name, E-Mail-Adresse sowie Angaben zur Lieferung und Rechnungsstellung, insbesondere Ihre Anschrift. Mit diesen Daten können Ihre Bestellungen verarbeitet und ausgeführt und Sie darüber auf dem Laufenden gehalten sowie die Produktregistrierung verarbeitet und ausgeführt werden. Mit Ihrem Einverständnis speichert Kunstleben * Consult & Control Kundenstamm-Daten und Transaktionsdaten, die Daten über Ihre Bestellung und die Nutzung des Business Service.

Nutzung und Weitergabe der personenbezogenen Daten

In Ihrem Auftrag kann Kunstleben * Consult & Control diese Daten auch benutzen, um den Service auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, z.B. indem Ihnen Titel vorgeschlagen werden, die für Sie interessant sein könnten. Wenn Sie bei Kunstleben * Consult & Control Waren bestellen, können Sie den Lieferstatus elektronisch abfragen und sich einen Überblick über vorangegangene Bestellungen verschaffen. Bei der Eingabe Ihrer Daten fragen wir Sie auch, ob Sie den Kunstleben * Consult & Control Newsletter mit Informationen über Produkte und Services, die Sie besonders interessieren könnten, erhalten möchten. Dieses kostenlose Abonnement für den Kunstleben * Consult & Control Newsletter können Kunstleben * Consult & Control nimmt den Schutz personenbezogener Daten ernst. Daher werden die personenbezogenen Daten, die Sie Kunstleben * Consult & Control bei Ihrer Bestellung mitteilen, nur zum Zweck der Vertragsabwicklung gespeichert. Anderen Unternehmen werden Ihre Daten und Ihre E-Mail-Adresse nicht zur Verfügung gestellt. Wenn Sie an einem Wettbewerb oder einer Werbeaktion teilnehmen, benötigt Kunstleben * Consult & Control Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse für die Durchführung der Aktionen, die Benachrichtigung der Gewinner und die Einschätzung des Kunden.

Sicherheit

Kunstleben * Consult & Control verpflichtet sich, die Privatsphäre seiner Kundinnen und Kunden zu schützen und Ihre persönlichen Daten gemäß den jeweils geltenden Gesetzen jederzeit vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben, soweit nicht vereinbart. Zur Gewährleistung eines optimalen Datenschutzes werden Ihre Daten bei der Übermittlung Ihrer Adresse, E-Mail und ggf. Kreditkartennummer einer SSL (Secure Socket Layer) Verschlüsselung unterzogen, die den derzeit höchstmöglichen Sicherheitsstandards entspricht. Die personenbezogenen Daten aller Kunden werden von Kunstleben * Consult & Control auf einem speziell geschützten Server verwaltet, auf den ausschließlich speziell autorisierte Mitarbeiter des Unternehmens Kunstleben * Consult & Control Zugriff erhalten und so von Unbefugten weder eingesehen noch entschlüsselt werden können.

Einsatz von Cookies

Haben Sie den Browser, mit dem Sie auf unsere Internetseiten zugreifen, so eingestellt, dass dieser sog. „Cookies“ akzeptiert, so erklären Sie damit Ihre Einwilligung darin, dass wir entsprechende Informationsprogramme auf Ihrem Rechner speichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine Änderung der Browsereinstellungen widerrufen. Wir weisen darauf hin, dass bestimmte Funktionen unserer Website und insbesondere der Onlineeinkauf die Zulassung von Cookies technisch voraussetzen und ohne Cookiespeicherung nicht genutzt werden können.
Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen, das Sie Kunstleben * Consult & Control entgegenbringen.

Google Analytics:

.„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringenDie im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de].“

Widerrufsrecht

1. Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teil-lieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Kunstleben, Consult & Control, Falkenweg 15, D-49525 Lengerich, Tel. +49 (0) 5481 9976633, Fax +49 (0) 5481 9976635, info@kunstleben.de, www.kunstleben.de.

2. Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. von uns gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.


3. Das Widerrufsrecht besteht nicht

bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Sowie für Beratungsleitungen die vom Auftraggeber angefordert und vom Auftragnehmer erbracht worden sind.


Ende der Widerrufsbelehrung